SLB Kloepper Rechtsanwälte
Header

OTC (Over-the-counter)

OTC steht für „Over-the-counter“ (engl. „über den Tresen”) und bezeichnet Finanztransaktionen, die nicht über eine Börse abgewickelt werden. Dieser außerbörsliche Handel (OTC-Handel) hat vor allem für weniger standardisierte bzw. höher individualisierte Finanzprodukte Bedeutung, wie etwa Zertifikate, Swaps oder exotische Optionen (OTC-Derivate). Aber auch börsennotierte Wertpapiere können – etwa aus Gründen der Geheimhaltung – außerbörslich gehandelt werden.

 

Zurück zum GLOSSAR