SLB Kloepper Rechtsanwälte
Header
Die Deutsche Bank wird derzeit von Anlegern auf Schadensersat verklagt.

Der Long Short Momentum Index Swap der Deutschen Bank beschäftigt derzeit Rechtsanwälte und Gerichte. Es gibt bereits erste Urteile.

„Strukturierter EUR-Zinsswap mit Koppelung an den Deutsche Bank Long Short Momentum (EUR) Index“, kurz „Long Short Momentum Swap“ (LSM-Swap) heißt ein Derivat der Deutschen Bank, mit dem der Kunde auf die Entwicklung eines von der Deutschen Bank erdachten Index spekuliert. Viele Kunden haben mit dem Long Short Momentum Index starke Verluste erlitten die – je nach Bezugsbetrag – in die Hunderttausende gehen. Nach der Ansicht von Rechtsanwalt Dr. Louis Rönsberg, der durch Long Short Momentum Swaps geschädigte Anleger vertritt, sind der Deutschen Bank bei der Beratung massive Fehler unterlaufen. Der Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht hat daher für mehrere Kunden der Deutschen Bank auf Schadenersatz geklagt. (mehr …)