SLB Kloepper Rechtsanwälte
Header

BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht)

Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) ist die deutsche Finanzmarktaufsichtsbehörde mit Sitz in Frankfurt am Main und Bonn. Die BaFin hat etwa 2.300 Mitarbeiter die in Deutschland den Wertpapierhandel sowie etwa 1.900 Banken, 600 Versicherungen und 6.000 andere Finanzdienstleister überwachen. Dabei überprüft die BaFin etwa das Risikomanagement von Kreditinstituten, erteilt und entzieht Lizenzen zum Bankgeschäft und kann im Krisenfall Moratorien verhängen. Die BaFin ermittelt bei Insiderhandel und Geldwäsche.

Die BaFin wird ausschließlich im Interesse der Öffentlichkeit und nicht zum Schutz eines einzelnen Bürgers tätig.

Die BaFin teilt sich bei der Bankenaufsicht die Arbeit mit der Bundesbank.

 

Zurück zum GLOSSAR